Team Race - CALL E 12   

Regel 11 Wind von der gleichen Seite mit Überlappung
Regel 16.1 Kurs ändern
Regel 18.2 Bahnmarken-Raum geben
Definition Bahnmarken-Raum

Frage
A und X nähern sich der steuerbord zu rundenden Luv-Bahnmarke. X überlappt bei Erreichen der Zone außen und muss A Bahnmarken-Raum geben. X gibt diesen Raum einschließlich des Raums für A um an der Bahnmarke zu wenden. In Position 3 luvt X leicht an und gibt dabei A Raum zum frei halten. A reagiert gerade so ausreichend, dass es sich frei hält aber nun nicht mehr ausreichend Raum zum Wenden hat. A protestiert. Wie ist zu entscheiden?

Antwort
Keine Strafe.
Bahnmarken-Raum schließt den Raum für eine Wende für A ein, wenn es innen überlappendes Luvboot ist. Der richtige Kurs für A ist es, an der Bahnmarke zu wenden und X gab ihm den Raum um das zu tun. Die Erfordernisse für X Bahnmarken-Raum zu geben hören auf zu gelten, wenn es A den Raum gegeben hat um dessen richtigen Kurs an der Bahnmarke zu segeln (Siehe Definition Bahnmarken-Raum). In Position sind die Boote nicht mehr an der Bahnmarke und deshalb hat X keine Verpflichtung mehr auf Grund von Regel 18.2(b) Bahnmarken-Raum zu geben. A hielt sich, wie von Regel 11 gefordert frei.

Wenn Bahnmarke-Raum für ein Boot den Raum für eine Wende einschließt und das Boot nicht wendet sondern eindeutig weiter fährt, als es zum Wenden auf seinem richtigen Kurs notwendig ist, so ist das Boot nicht mehr länger an der Bahnmarke.