Team Race - CALL F 03   

Regel 17  Wind von der gleichen Seite; Richtiger Kurs

Frage
A und X segeln raumwind beide oberhalb ihres richtigen Kurses, wobei X knapp klar voraus ist und eine Bootslänge in Luv von A. X fällt ab, so dass die Boote überlappen. A fällt sofort auf seinen richtigen Kurs ab. X protestiert. Wie ist zu entscheiden?

Antwort
Keine Strafe.
Regel 17 beginnt zu gelten, sowie die Überlappung zwischen beiden Booten hergestellt wird. Ab diesem Augenblick darf A nicht höher als seinen richtigen Kurs segeln der sich ab der Position ergibt, als die Überlappung beginnt (Position2) - also den Kurs es in Abwesenheit von X aus Position 2 segeln würde um so schnell wie möglich zur nächsten Bahnmarke zu segeln. Da A sofort abfällt wird es dieser Regel gerecht.

Die Antwort ist die gleiche, wenn die Überlappung dadurch herstellt wird, indem A schneller segelt und nicht durch das Abfallen von X.


Ein Boot hat nicht die Pflicht einen richtigen Kurs zu segeln im Vorgriff auf eine Verpflichtung eines richtigen Kurses, die noch nicht besteht. Eine neue beginnende Verpflichtung bezüglich eines richtigen Kurses gilt erst ab dem Zeitpunkt und ab der Position, ab der sie eintritt.