Team Race - CALL H 04   

Regel 18.1  Geltungsbereich der Regel
Regel 18.2  Bahnmarken-Raum geben
Regel 21.2  Strafe ausführen

Frage 1
Ein bestraftes Boot X mit Wind von Backbord ist gut voraus von A und innerhalb der Zone einer Bahnmarke, die Steuerbord zu runden ist. X entlastet sich durch eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn. Als X seine Strafe vollendet, ist A innerhalb der Zone und hat eine Innenüberlappung zu X. A verlangt durch Zuruf Raum an der Bahnmarke. X gibt diesen Raum und protestiert. Wie ist zu entscheiden?

Antwort 1
Keine Strafe.
Als X in Position 3 die Zone verlässt ist kein Boot in der Zone und Regel 18 hört auf zu gelten. Während X seine Strafe ausführt unterliegt es Regel 21.2 und muss sich frei halten. Als X in Position 4 einen Kurs erlangt, der tiefer als 90° zum wahren Wind ist, werden die Boote überlappend und nach Vollendung der Strafe in Position 5 bleibt es nach Regel 11 ausweichpflichtiges Boot. Wenn eines der Boote dann die Zone erreicht, beginnt Regel 18 erneut zu gelten und X, das außen liegende Boot muss außerdem nach Regel 18.2(b) A Bahnmarken-Raum geben.


Frage 2
Die Situation ist dieselbe außer dass die Bahnmarke an Backbord zu runden ist. In Position 5 verlangt X durch Zuruf Raum zum Passieren der Bahnmarke. A gibt den Raum und protestiert. Wie ist zu entscheiden?

Antwort 2
Keine Strafe.
Die Boote überlappen bei Eintritt des Ersten von ihnen in die Zone. Regel 18.2(b) gilt und A muss X Bahnmarken-Raum geben.