Team Race - CALL M 05   

Regel 44.1        Strafe ausführen
Regel D2.2(d)  Strafen durch Bahnschiedsrichter

Frage
In der Wettfahrt gibt es eine Berührung zwischen A und X und X bekommt dabei ein kleines Loch im Segel. A hat eine Regel verletzt und wird bestraft. Auf einem späteren Bahnschenkel reißt das Loch im Segel zu einem größeren Riss und X muss aufgeben. Welche Handlung ist angebracht?

Antwort
Da A einen Vorteil erhalten hat als X gezwungen war aufzugeben sollen die Bahnschiedsrichter nach Regel D2.2(d) handeln und den Vorfall dem Schiedsgericht an Land mitteilen, das A weiter bestrafen kann um ein möglichst faires Ergebnis zu erreichen.

X kann auch einen Antrag auf Wiedergutmachung nach Regel 62.1(b) stellen.