78 Übereinstimmung mit den Klassenvorschriften; Bescheinigungen

Zusatz DSV, OeSV und Swiss Sailing zu Regel 78:
Boote internationaler und vom jeweiligen Nationalen Verband anerkannter Klassen sind nur startberechtigt, wenn sie über einen gültigen Messbrief oder über ein gültiges Herstellerzertifikat entsprechend den Klassenregeln verfügen. Der verantwortliche Schiffsführer muss sich davon überzeugen, dass sein Boot den jeweiligen behördlichen Vorschriften entspricht.

78.1 Der Eigner eines Bootes und jede andere dafür verantwortliche Person muss sicherstellen, dass das Boot in einem Zustand gehalten wird, der den Klassenvorschriften entspricht, und dass Messbrief - oder Rennwertbescheinigung des Bootes, sofern vorhanden, gültig bleiben.

78.2 Fordert eine Regel, dass eine gültige Bescheinigung beigebracht oder ihr Vorhandensein nachgewiesen wird, bevor ein Boot an Wettfahrten teilnimmt, und sie wird nicht vorgelegt, kann das Boot an den Wettfahrten teilnehmen, wenn die Wettfahrtleitung eine vom verantwortlichen Schiffsführer unterzeichnete Erklärung erhält, dass das Boot eine gültige Bescheinigung hat. Wird die Bescheinigung nicht vor dem Ende der Veranstaltung beigebracht oder ihr Vorhandensein nachgewiesen, muss das Boot für alle Wettfahrten der Veranstaltung disqualifiziert werden.

78.3 Stellt ein für eine Veranstaltung eingesetzter Ausrüstungskontrolleur oder Vermesser fest, dass ein Boot oder die persönliche Ausrüstung den Klassenregeln nicht entspricht, muss er die Angelegenheit schriftlich der Wettfahrtleitung mitteilen.