65 Benachrichtigung der Parteien und weiterer Personen

65.1 Hat das Schiedsgericht seine Entscheidung getroffen, muss es unverzüglich den Parteien den ermittelten Sachverhalt, die angewandten Regeln, die Entscheidung, die Gründe dafür und die verhängten Strafen oder die gewährte Wiedergutmachung mitteilen.

65.2 Eine Partei hat Anspruch darauf, die obigen Informationen schriftlich zu erhalten, wenn sie das nicht später als sieben Tage nach der Benachrichtigung über die Entscheidung schriftlich beim Schiedsgericht beantragt. Das Schiedsgericht muss dann unverzüglich diese Informationen einschließlich einer vom Schiedsgericht angefertigten oder bestätigten Skizze, falls sachdienlich, zur Verfügung stellen.

Zusatz DSV, OeSV und Swiss Sailing zu Regel 65.2:
Falls eine Partei eines Protestes beantragt, die in Regel 65.1 aufgelisteten Inhalte schriftlich zu bekommen, muss dies innerhalb von 15 Tagen geschehen. Bei Überschreitung dieser Frist kann ohne diese Unterlagen innerhalb weiterer 15 Tage Berufung eingelegt werden. Dies ergänzt Regel R2.1(c).

65.3 Bestraft das Schiedsgericht ein Boot nach einer Vermessungsregel, muss es die obigen Informationen den entsprechenden für Vermessung zuständigen Stellen zusenden.