20 Raum zum Wenden an einem Hindernis

20.1 Zuruf
Ein Boot kann durch Zurufen Raum verlangen um zu Wenden und einem auf gleichem Schlag segelnden Boot ausweichen zu können. Es darf jedoch nur rufen
wenn
(a) es sich einem Hindernis nähert und es bald nötig sein wird eine wesentliche Kursänderung zu machen, um ihm sicher auszuweichen und
(b) es Am Wind oder höher segelt.
Zusätzlich darf es nicht rufen, wenn das Hindernis eine Bahnmarke ist und ein Boot, das die Bahnmarke anliegen kann, als Ergebnis des Zurufs gezwungen wäre, den Kurs zu ändern.

20.2 Reaktion
(a) Nachdem ein Boot gerufen hat, muss es einem angerufenen Boot Zeit geben, um zu reagieren.
(b) Ein angerufenes Boot muss auch dann reagieren, wenn der Zuruf gegen Regel 20.1 verstößt.
(c) Ein angerufenes Boot muss reagieren, indem es entweder so bald wie möglich wendet oder sofort antwortet: „Wenden Sie“, und dann dem rufenden Boot den Raum gibt um zu wenden und ihm auszuweichen.
(d) Wenn ein angerufenes Boot entsprechend reagiert, muss das rufende Boot sobald wie möglich wenden.
(e) Von dem Zeitpunkt an dem ein Boot gerufen hat bis zu dem Zeitpunkt an dem es gewendet hat und dem angerufenen Boot ausgewichen ist, gilt Regel 18.2 nicht zwischen diesen Booten

20.3 Weitergabe eines Zurufs an ein weiteres Boot
Wenn ein Boot angerufen wurde um Raum zum Wenden zu geben und es beabsichtigt durch eine Wende zu reagieren, darf es ein anderes Boot auf gleichem Schlag anrufen für Raum zum Wenden und ihm auszuweichen. Es darf auch rufen, wenn sein Ruf die Bedingungen von Regel 20.1 nicht erfüllt. Regel 20.2 gilt zwischen ihm und einem angerufenen Boot.