71 Entscheidungen des nationalen Verbandes

71.1 Keine interessierte Partei und kein Mitglied des Schiedsgerichts darf in irgendeiner Weise an der Diskussion oder Entscheidung einer Berufung oder eines Antrags zur Bestätigung oder Berichtigung teilnehmen.

71.2 Der Nationale Verband kann die Entscheidung eines Schiedsgerichts bestätigen, ändern oder aufheben, einen Protest oder einen Antrag auf Wiedergutmachung für ungültig erklären oder den Protest oder Antrag zur Wiederaufnahme der Verhandlung oder für eine neue Verhandlung und Entscheidung durch das gleiche oder ein anderes Schiedsgericht zurückverweisen. Wenn der Nationale Verband entscheidet, dass eine erneute Verhandlung durchgeführt werden muss, kann er das Schiedsgericht benennen.

71.3 Wenn der Nationale Verband aufgrund des vom Schiedsgericht ermittelten Sachverhalts entscheidet, dass ein Boot, das Partei in einer Protestverhandlung war, eine Regel verletzt hat, muss er es bestrafen, unabhängig davon, ob dieses Boot oder diese Regel in der Entscheidung des Schiedsgerichtes erwähnt war.

71.4 Die Entscheidung des Nationalen Verbandes ist endgültig. Der Nationale Verband muss seine Entscheidung schriftlich allen Parteien und dem Schiedsgericht zustellen. Diese sind an die Entscheidung gebunden.